Flusspferd / Krokodil Kombinationsjagd

Flusspferd-krokodil Kobinationsjagd

Flusspferd

Das Hippo (Nil- oder Flußpferd) steht bei vielen Afrika-Jägern ganz oben auf der Wunschliste.

Wenn man sich gedeckt anschleicht und dazu den Wind ausnutzt, kommt man meistens nahe genug heran, um einen sicheren Schuss abgeben zu können.  Der Gehirnschuss ist in jedem Fall zu empfehlen.  Für das Aufladen der Waffe nutzt man die Deckung der Bäume.  Am Ufer verschafft man sich eine Tarnung aus Steinen, Treibholz oder Kleidungsstücken.  Auch der altbewährte Zielstock ist für einen guten Zielschuss geeignet.  Während der Jagd auf das Hippo kann man Exemplare antreffen, die sowohl an Land fressen als auch diejenigen, die zum Sonnen auf den Sandbänken liegen.  In beiden Fällen ist ein Kammerschuss zu empfehlen.  Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich das Wild noch rechtzeitig ins Wasser stürzt, untertaucht und im Schutze von Steinen und Felsen wegschwimmt.  Der Jäger kann den Bullen beim morgendlichen Rückwechsel abfangen und mit einem Kammerschuss erlegen.

Trophäen

Als Trophäe gelten in erster Linie die Hauer im Unterkiefer.  Die beste Jagd ist zwischen April bis Oktober, aber die Jagdsaison dauert hier das ganze Jahr.

Kaliber:

Ein Großwildkaliber, angefangen bei der .375, ist sehr angebracht.  Auch mit den deutschen 9,3mm-Großwildkalibern wie 9,3×62 oder 9,3×64 macht man keine Fehler.  Wichtig ist, ein Vollmantelgeschoss zu nehmen, um auch bei Schüssen auf den Hinterkopf eine ausreichende Wirkung zu erzielen.

Krokodiljagd Afrika

Krokodil

In Simbabwe, Namibia und Südafrika werden auch Krokodile gejagt. Sie sind hier ausreichend vorhanden und dazu bezaubern sie alle Jäger mit ihrer imposanten Größe.

Die Hauptgebiete für die Krokodiljagd befinden sich nicht weit von der Lodge unserer Partner.  Dieses Gebiet ist auch für Flusspferdjagden gut geeignet.  Krokodile haben einen gut ausgeprägten Geruchssinn, sehen relativ gut und spüren sogar Vibrationen im Wasser und auf dem Land.  Der Trick bei der Jagd auf Krokodile liegt darin, die großen, am Ufer in der Sonne liegenden Krokodile zu lokalisieren und sich danach lautlos in eine gute Schussposition zu bringen.  Ein Fehler, und das Tier flüchtet ins Wasser.  Krokodile können über 100 Jahre alt werden; schon deshalb sind riskante Schüsse nicht erlaubt.  Es ist ein Privileg, ein solch urzeitliches Tier zu jagen.

Trophäen

Die Qualität der Trophäe ist sehr gut und der Erfolgsrichtwert steht bei 90%.  Der entscheidende Faktor ist die Länge des Krokodils.  Diese vorab richtig einzuschätzen, ist nicht einfach und es bedarf hierzu einiger Erfahrung.  Die Krokodile aus dem genannten Gebiet sind ungefähr 3,00 bis 3,60 m lang, manche auch 5,50 m.  Zudem gilt zu beachten, dass Krokodile sehr oft bei einem Kampf ihre Schwanzspitze verlieren.  Versuchen Sie daher, die wirkliche Länge des Krokodils genau zu ermitteln, bevor sie den Schuss abgeben.

Kaliber:

Ein Großwildkaliber, angefangen bei der .375, ist sehr angebracht.  Auch mit den deutschen 9,3mm-Großwildkalibern wie 9,3×62 oder 9,3×64 macht man keine Fehler.  Wichtig ist, ein Vollmantelgeschoss zu nehmen, um auch bei Schüssen auf den Hinterkopf eine ausreichende Wirkung zu erzielen.

 

Preisliste

Simbabwe / Südafrika / Namibia Spezial sind ultimative Jagderfahrungen.  Wir sind auf die Jagd der ‘’Big Six’’ spezialisiert, also vor allem Löwen, Leoparden, Büffel, Elefanten und Nashoerner.  Ergänzend bieten wir die Jagd auf Flusspferde an.  Wir bieten das ganze Jahr über die Jagd auf die ‘’Big Six’’ an.  Wir arrangieren Jagdsafaris mit unseren treuen Partnerschaften und exzellenten Verbindungen quer durch Afrika. 

Entspannen Sie sich in unserem gut ausgestatteten komfortablen Lager mit professionell ausgebildetem Personal.  Sie werden von Berufsjägern und Fährtensuchern geführt.  Das verschafft uns die Gewissheit, dass Sie die “ultimative Jagderfahrung” bestmöglich genießen können.

Nach einer erfolgreichen Tagesjagd entspannen Sie sich während des Sonnenuntergangs am Lagerfeuer, nippen Sie an einem kalten Erfrischungsgetränk, lauschen Sie den Geräuschen des Busches und denken Sie an die aufregenden Momente des Tages.

Jan. Febr. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
All inclusive: 7 Reisetage inklusive Pe (Berufsjager)
Flusspferd separat  €  6.250,00
Abschussgebühr 1 Flusspferd, 1 Krokodil, ab Johannesburg € 11.900,00

 

Im Preis enthalten

  • Alle Leistungen der Berufsjäger, Fährtensucher und Enthäuter
  • Verpflegung und Erfrischungsgetränke
  • Feldvorbereitung der Trophäen
  • Unterkunft in Safarilodge/-camp
Nicht im Preis enthalten

  • Alle Arbeiten an Tierpräparationen
  • Trinkgelder für Safarimitarbeiter
  • Miete für Schusswaffe und Munition
  • Transport vom und zum nächstgelegenen Flughafen
  • Alkoholische Getränke
  • Alle Gebühren für das Safari-Begleitpersonal der Gruppe
  • Vermietung von Fahrzeugen / Shuttlebussen / Chartern

Galerie

Copyright by TTA Jagdreisen