Sibirischer Rehbock + Elchjagd Kurgan Elkjagd Kurgan

Jagd auf den sibirischen Rehbock und Elch in Kurgan

Jagd auf den sibirischen Rehbock in Kurgan

Die Jagd auf den sibirischen Rehbock in Kurgan Gebiet ist sehr populär.  Diese Jagd lockt Ende August – Anfang September und Anfang Oktober 100 – 150 ausländische Jäger an.  Das Kurgan Gebiet ist das beste Gebiet für die Jagd auf den sibirischen Rehbock mit sehr dichter Population.  TTA Jagdreisen bietet Ihnen nur die besten Reviere an, wo die Rekordtrophäen jedes Jahr zur Strecke kommen.  Fünf Jagdtage ist genug, um pro Jäger 2 - 4 gute Böcke zu erlegen.  Einige Jäger schaffen auch mehrere Böcke zu erlegen.

Anreise
Man kann nach Jekaterinburg von Prague, Istanbul oder Helsinki jeden zweiten Tag fliegen.  Unser Mitarbeiter holt Sie im Flughafen ab, hilft Ihnen bei allen Formalitäten.  Wir tun unser Bestes, um die Formalitäten Abwicklung zu beschleunigen.  Dann werden Sie ins Jagdgebiet mit Auto gebracht (Transfer dauert 3-5 Stunden; abhängig von der Revierlage wo Sie jagen werden).

Jagdsaison
Die Saison ist vom 25. August bis zum 20. Oktober.  Brunft ist vom 25.08. bis 15.09 und dann wieder ab 01.Oktober.  Wenn Sie an die Kombination Rehbock + Elch interessiert sind, dann ist die optimale Jagdzeit vom 1.Oktober.  Wir können pro Termin 25 - 30 Kunden in verschiedenen Revieren empfangen.

Jagdmethode
Die Jagd ist zu Fuß und mit Benutzung von Jeeps für die Trophäensuche.  Wenn die Trophäe gefunden ist pirscht der Jäger heran.  In manchen Gebieten ist auch die Jagd vom Hochsitz möglich.  Die Jagd verlangt keine besondere Körperkondition.

Unterkunft
Während Ihres Aufenthaltes im Jagdgebiet werden Sie in komfortablen und sauberen Jagdhäusern oder Wohnwagen untergebracht die alles Nötige haben.  Sie werden traditionelle russische Küche kosten.

Wetter
Die durchschnittliche Tagestemperatur im August - September ist + 15 bis + 20 C und in der Nacht von 5 bis + 10 C.  Im Oktober am Tag von +8 bis 10 C, in der Nacht von – 1 bis – 5 C.  Regen ist möglich.

Kaliber:

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass der Rehbock zur Blattzeit eine größere Schusshärte zeigt, so dass als Mindestgrenze ein Kaliber von .30-06, 7×64 oder .308 Winchester gewählt werden muss.  Der Jäger kann aber auch ohne weiteres seine bewährten rasanten Kaliber mit gestreckter Flugbahn, in erster Linie .300 Winchester Magnum, einsetzen.  Die normalen Schussentfernungen liegen zwischen 100 und 300 Meter.  Ein Entfernungsmesser und ein leichtes Fernglas mit 10-facher Vergrößerung sollten bei der Ausrüstung nicht fehlen.

Jagdgebiete
Revier Schadrinsk.
Jagdart
Die Jagd ist zu Fuß mit Benutzung von Jeeps für die Trophäensuche.  Wenn die Trophäe gefunden ist pirscht der Jäger heran.  In manchen Gebieten ist auch die Jagd vom Hochsitz möglich.  Die Jagd verlangt keine besondere Körperkondition.
Jagdzeit
Wenn Sie an die Kombination Sibirischer Rehbock + Elch interessiert sind dann ist die optimale Jagdzeit vom 1. Oktober.
Unterkunft
Während Ihres Aufenthaltes im Jagdgebiet werden Sie in komfortablen und sauberen Jagdhäuser oder Wohnwagen untergebracht die alles Nötige haben. Sie werden traditionelle russische Küche kosten.
Wetter
Die durchschnittliche im Oktober am Tag von +8 bis 10 Grad Celsius, in der Nacht von -1 bis -5 Grad Celsius.  Regen ist möglich.
Anreise
Der beste und schnellste Weg nach Jekaterinburg ist mit Lufthansa direkt von Frankfurt.  Unser Mitarbeiter holt Sie am Flughafen ab und hilft Ihnen bei allen Formalitäten.  Wir tun unser Bestes um die Formalitäten Abwicklung zu beschleunigen.  Dann werden Sie ins Jagdgebiet mit Auto gebracht (Transfer dauert 3 – 5 Stunden abhängig von der Revierlage, wo Sie jagen werden).

Reiseablauf

1. Tag
Ankunft in Jekaterinburg mit LH, Transfer ins Jaggebiet.
2. – 8. Tag
7 Jagdtage.
10. Tag
Rücktransfer nach Jekaterinburg, Heimflug.

Preisliste

9 Reisetage, 7 Jagdtage – 1:1 Jagdführung
Leistungen:

Unterkunft mit Vollverpflegung im Jagdgebiet, Jagdorganisation, Präparation der Trophäe im Camp, Dolmetscherbetreuung, Flughafentransfer von und nach Zielflughafen, alle Transporte während der Jagd, Jagdlizenz.
2.000,00

Abschussgebühren Elch

Bis 10,00 kg
Über 10 kg + € 70,00 je 0,1 kg über 10 kg

2.000,00
2.700,00

Abschussgebühren Rehbock

Bis 650 g
651 – 800 g
801 – 900 g
901 – 1.000 g
1.001 – 1.100 g
1.101 – 1.200 g
1.201 – 1.300 g
Über 1.300 g

880,00
1.000,00
1.200,00
1.400,00
1.650,00
1.800,00
2.150,00
2.300,00

Abschussgebühren Keiler

Bis 14 cm
14,01 – 16,0 cm
16,01 – 18,0 cm
18,01 – 20,0 cm
Über 20,0 cm
Bache
Überläufer

500,00
650,00
800,00
950,00
1.150,00
1.300,00
300,00

*Angeschweißter und verlorener Rehbock ist zu bezahlen wie Rehbock bis 650g

880,00

* Angeschweißter und verlorener Elch ist zu Bezahlen wie Elch bis 10 kg

2.000,00

Abschuss Auerhahn & Birkhahn
Auerhahn € 350,00
Birkhahn € 250,00

Extra zu bezahlen
€ 150,00 Formalitäten Paket pro Jäger – Einladung, Abholen und Begleitung bei der Ankunft in Jekaterinburg, Dolmetscherbetreuung in Jekaterinburg, Waffeneinfuhrgenehmigung, internationales Veterinärzertifikat.

Extras
Flüge, Russisches Visum Versicherung, persönliche Ausgaben, Hotel und Verpflegung außerhalb des Jagdgebietes, Übergepäcksgebühr, Trinkgelder, Alkoholische – und Sprudelgetränke.   Eventueller zusätzlicher Jagdtag € 200,-

Beachten Sie
Rehbock und Elch Trophäen werden erst nach 24 Stunden nach dem Abkochen gewogen.  Falls die Trophäe gleich nach dem Abkochen gewogen wird – werden 3% vom Gewicht abgezogen.


Galerie